Antrag an die Stadtratsfraktionen

Sehr geehrte Damen und Herren der Stadtratsfraktionen,

wie Ihnen bekannt ist, hat der Mädchentreff e. V. dem Hort-Plus-Konzept nicht zugestimmt. Wir sehen uns anscheinend mit einer Kürzung unseres Zuschusses durch das Jugendamt um 25.000 Euro konfrontiert. Diese Kürzung wurde im Rahmen des Hort-Plus Konzeptes durch das Jugendamt formuliert, auch unter der Voraussetzung, dass der Mädchentreff dieses Konzept übernimmt und die Kürzungen durch den Hortbetrieb ausgleichen kann.

Auf unsere Nachfrage, worauf der Mädchentreff sich einstellen müsse, wenn er das Hortkonzept ablehnt, bekamen wir bisher unterschiedliche Aussagen. In der gemeinsamen Sitzung von Jugendhilfeausschuss und Sozialausschuss vom 22.10.09 wurde von linearen Kürzungen gesprochen (3x3%), das Jugendamt, vertreten durch Frau Brandl-Herrmann sagte uns am 05.11.09, unser Zuschuss wird um 25.000 Euro gekürzt. Für uns ist diese massive 20% Kürzung nicht nachvollziehbar.

Mit dieser rd. 20% Kürzung sehen wir unsere Arbeit im Stadtteil St. Leonhard höchst gefährdet.

Wir bitten daher um die Aufnahme von zusätzlich 21.000 Euro für den Mädchentreff e. V. in den Städt. Haushalt für 2010.

Wir hatten im Vorjahr einen städt. Zuschuss von 125.200 Euro, mit einer 3 % Kürzung läge der Zuschuss bei 121.444 Euro.

Wir bitten um Unterstützung unseres Antrages und stehen für Informationen selbstverständlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Bettina Gsödl, Christina Konrad, Annette Pilotek
Leitungsteam Mädchentreff e. V.

Kaum zu glauben, wir verwenden Cookies! Wenn du weiter hier surfst, gehen wir davon aus, dass du nichts dagegen hast. Mehr Infos